Header

Smaller Default Larger

Die Volksbank Börde-Bernburg eG hat bereits zum siebten Mal Vereine aus der Region mit den Sternen des Sports ausgezeichnet. Bewertet wurden hier nicht sportliche Höchstleistungen sondern viel mehr das soziale Engagement.

Landkreis (red) l "Der Vereinssport ist längst eine unverzichtbare Stütze unseres Gemeinwesens und unserer Gesellschaft", so Volksbank Vorstand Friedrich-Wilhelm Baden.

Der erste Platz ging in diesem Jahr an den SV Seehausen. Unter dem Motto "Traditionelles bewahren und Neues wagen" gelingt es dem Verein im Sinne der Prävention und Rehabilitation, behinderte und nicht behinderte Sportler in den Tischtennissport zu integrieren und ihnen eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu bieten. Dafür gab es den Großen Stern in Bronze und 700 Euro.

Den Kleinen Stern in Bronze und 500 Euro erhielt der LSV 90 Klein Oschersleben für das Projekt "Unsere Senioren - eine wichtige Stütze des Vereins". Der Verein versucht damit seine Senioren bestmöglich in das Vereinsleben einzubinden. Ebenfalls einen Kleinen Stern in Bronze und dazu 300 Euro gab es für den drittplatzierten Polizeisportverein Wanzleben. Der PSV macht es sich zur Aufgabe, Kindergartenkinder spielend an den Sport heranzuführen und später für den Leistungssport zu gewinnen. Im Vordergrund steht die Abteilung Ju-Jutsu. Dort können Kinder spielen, aber auch kleine Übungen wie das Rollen und die Fallschule werden integriert. Weiterhin wurden prämiert: SG Empor Klein Wanzleben ("Mit dem Sport fit bis ins hohe Alter"), SV Langenweddingen ("Handball spielend lernen in Kooperation Schule-Verein"), SV Eintracht Groß Rodensleben ("Kinder und Jugend"), SG Empor Klein Wanzleben, Gymnastik Gruppe 2 ("Gemeinsame Spendenaktion Fluthilfe 2013") und Sturm 07 Großalsleben ("Jährliche Kinderfeste mit Spaß und Sport").

Quelle: volksstimme.de

Sterne des

Sports

 

unsere Auszeichnungen

Ehrung für LSV 90 Klein Oschersleben

2017


 

familienfreundlicher
Verein